18.01.2018

Tagesimpuls für Donnerstag den 18.01.2018

Heute erzähle ich dir wieder von meinen Schattenseiten
und wie ich mich auf die SONNENseite des LEBEN´s entwickelt habe.
Vielleicht warst du ja auch, Zeiten deines Lebens,
nur der Schatten deiner SELBST. 
Vielleicht hast du dich ja auch immer hinter einer deiner Aspekte versteckt 
und dadurch nicht SELBST gelebt.
Vielleicht hat es ja auch zu deinem Lebensspiel dazugehört.
Schauen wir doch gemeinsam zurück
um zu sehen wo wir uns schon BEWUSST hin entwickelt haben 😍
Ich bin als...
 Hoch-sensibles und -sensitives Wesen 
...und SONNTAGSKIND auf diese Erde gekommen 
und das war schon mal nicht einfach,
 mich als Kind in dieser Welt zurechtzufinden.
Die Menschen sagten mir als Sonntagskind werde ich ein schönes Leben haben.
Ich habe viel gelacht und war eine Ulknudel, habe viel mit Engel gespielt,
habe viel gesehen, was andere nicht gesehen haben
 und habe mit jedem Menschen mitgefühlt und mitgeweint,
und war dann für mein Umfeld eben ANDERS.
In der Normalität nicht einzuordnen.
Und so habe ich als geborgen, geliebtes, sonniges und viel lachendes
 und doch so oft unverstandenes weinendes Kind meiner Eltern 
und meines Umfeldes, mit 15 meinen Partner kennengelernt 
und meine Kindheit und mein Anders SEIN hinter mir gelassen 
und mich in die Normalität der Erwachsenenwelt begeben.
Mit 16 habe ich meinen Sohn geboren mit 18 meine Tochter
und ab da war ich treusorgende verständnisvolle Ehefrau und Mutter, Tochter, 
Krankenschwester, Lehrerin, Köchin, Putzfrau, Unterhalterin, Kumpel, Freundin,
Liebhaberin, Sekretärin (denn arbeiten um Geld zu verdienen musste ich ja auch)
und vieles mehr.
Meine Seele schickte mir ständig Botschaften über meinen Körper
doch damals habe ich sie noch nicht verstanden und war oft krank,
mußte etliche Male operiert werden und hatte keine Lösung für mein Leben.
Wo war das lachende SONNTAGSKIND hingekommen?
Und eines Tages im tiefen Problem sumpf steckend, 
habe ich erkannt dass ich mich SELBST verloren habe,
dass es mich gar nicht mehr gibt.
Ich wusste zwar nicht was das ist, dieses SELBST, 
aber ich spürte es fehlt IN MIR etwas, das mich ausmachte.
Ich war nur mehr ein Schatten meiner Selbst.
Doch ich habe es, erkannt!!! was es erstmal nicht erleichterte.
Und ich machte weiter und weiter, sah keinen Ausweg,
 ich musste funktionieren und dadurch kam die Lebensfreude viel zu kurz
und ich  machte dadurch viele Erfahrungen in Schmerz und Leid.
Und ich habe IN MIR immer gewusst, dass das Leben so nicht gemeint ist.
Doch dieses Wissen hat es mir auch nicht leichter gemacht
und so suchte ich nach Lösungen.
Und damals hatte ich noch keinen PC und Handy 
und es gab noch keine Tagesimpulse, wo ich Hilfe bekam,😏
die mir das Leben erleichterten bzw. mir einen neuen Weg zeigten.
Also, ICH, "PIONIER" suchte und suchte und fühlte alles immer Sinnloser,
denn ich hatte in dieses Erdenleben eine Vision und Mission mitgebracht,
und ich sah keinen Weg dies zu verwirklichen.
Solange bis sich mein Leben
 (ich war so verzweifelt und wollte nicht mehr so weiterleben)
über Nacht komplett veränderte.
Das "gewohnte" Leben nahm abrupt ein Ende.
Tiefer Fall, hart aufgekommen, rausgeschmissen aus der Gewohnheitszone.
Aufgestanden, geschüttelt, den Staub abgeklopft, die Ärmel hochgekrempelt,
wieder das Leben in die Hand genommen 
und einen Stein nach dem Anderen aus dem Weg geräumt.
Klingt jetzt ganz einfach, war es aber nicht.
Denn es waren viiiieeele Steine die sich im Laufe dieser Zeit angesammelt hatten
und ich hatte Jahre des Ordnens, Erlösens, Heilens, neu Ausrichtens,
immer wieder Zurückgeworfen werdens 

und wieder Aufraffens und des wieder Weitergehens bewältigt.
Ich lernte in dieser Zeit, in Bewusstseins Seminaren,

 wie Leben auf unserer Erde wirklich funktioniert.
Und so begann ein ganz neues BEWUSSTES Leben, dass durch meine Gedanken, 
meine Gefühle, meine Hände, mein Tun geformt und manifestiert wurde.

Ich wusste, meine Mission ist, Menschen im Übergang zu begleiten
und ihnen mit meinen, im Laufe der Zeit erworbenen Ausbildungen
und den neuen BEWUSSTEN Lebenserfahrungen behilflich zu sein.
Ich wurde von der treusorgenden, liebevollen Ehefrau und Mutter,
(mein Lebenspartner und Vater meiner Kinder,

 wurde durch einen Unfall 1988 schwerstbehindert 
und hat nach Jahren der Pflege seinen Körper und diese Erde verlassen
 und meine Kinder waren inzwischen Erwachsen)
zur BEWUSSTEN, weisen, immer helfenden Lebensberaterin, Bewusstseinscoach,
 Energetikerin und Seelenbotschafterin, Heilerin.
Stets für alle meine Klienten da, die Hilfe brauchten.
Und wieder war ich nur ein Schatten meiner Selbst.
Immer verständnisvoll, stets bereit,
 habe ich mit jedem Menschen auch meine Resonanz  der Themen IN MIR erlöst 
und meine Rucksäcke an Altlasten von vielen Leben dadurch leeren können.
Ja und dann war ich schon so frei, so freudig, so glücklich,
 ich liebte mich und mein Sein,
hatte Pläne für das neue Leben, hatte mir eine gemütliche Komfortzone aufgebaut
und war trotzdem jederzeit bereit weiterzugehen mich stetig weiterzuentwickeln,
denn ich wusste...
 LEBEN = ENTWICKLUNG
und war und bin stets offen für die Überraschungen des Lebens, im Vertrauen, 
dass nur mehr das Beste in meinem Leben geschieht.
 begegnest du einem Menschen...
Dann kam in dieses harmonische Leben ein Auslöser
der mir nochmals den Boden unter den Füßen wegzog, 
mich in die höchsten Höhen schweben ließ 
und mich läuternd in die tiefsten Tiefen fallen ließ.
Kurz aber bis in alle Zellen verändernd.
Weinen, Schreien, Trauer, Schmerz wechselten sich ab
 mit schallendem Lachen, Freude, Hoffnung, Wissen.
Und das im Minutentakt.
Da ist wahrlich Rückzug angesagt, denn du verstehst dich selbst nicht mehr,
wie soll das jemand in deinem Umfeld verstehen. 
Ein Licht dass bis in die tiefsten Schichten drang und all DAS noch beleuchtete,
 was noch zugedeckt, unsichtbar im Inneren schwelte.
Ja und das wurde zum Feuer erweckt
 und verbrannte alles in meinem heilenden Herzen.
Und plötzlich 
stehst du nackt da und weißt gar nichts mehr.
Du bist nichts mehr, von all dem was du warst.
Du fühlst dich als stündest du ganz am Anfang von allem was ist.
Das alte System wurde heruntergefahren.
Ein "Neustart" auf allen Ebenen!
NEUGEBURT!
Und du stehst da, nackt, neu, in einer neuen Landschaft,
 mit alten Erinnerungen die verblassen.
Es schüttelt dich und rüttelt dich noch, doch es ist Land in Sicht. 
Langsam werden die Erinnerungen der Kreationen wach, 
die du für das neue Leben gemacht hast
und kannst beginnen das neue Lebenshaus einzurichten.
Und jetzt kannst du nochmal aussortieren,
 was du nicht mehr in das neue Lebenshaus mitnehmen willst.

Und dann stehst du da und kannst zu dir sagen:
"ICH BIN das BESTE, was mir passieren konnte!"
Bei mir hat es 1987 bei der 
"HARMONISCHE KONVERGENZ"
begonnen
und ich habe sooooo viele Erfahrungen gemacht und erlöst, 
die ich heute den Menschen, die offen sind dafür, weitergeben 
und ihnen ihren Entwicklungsweg damit erleichter kann.
***
Warum erzähl ich dir das jetzt nochmal?
Weil JETZT immer mehr Menschen aufgerüttelt, aufgeweckt werden
um auszumustern, loszulassen, was die neuen Erfahrungen des Erdenlebens behindert.
Und weil der BEWUSST gewählte- BEWUSSTE Weg, immer der leichtere ist, 
als der in Unbewusstheit lebende, aus der Komfortzone gestoßene Weg.
Und darum frage ich dich jetzt...
....was könntest du denn jetzt BEWUSST zurücklassen...
...an Gefühlen und Emotionen...
z.B. Zweifel, Ängste, Wut, Schmerzen, Unausgeglichenheit, 
Ungeduld, Unversöhnlichkeit.....
...an Gedankenkonstrukten...
z.B. das gelingt mir sicher nicht.., ich befürchte... 
ich bin müde, zornig, dumm, dick, nicht wert..,
...an Erinnerungen...
...die dich immer wieder in Zweifel und Angstenergien ziehen
 und du anderen Menschen noch was nachträgst bzw 
sie verantwortlich machst für deine Situation...
...an Menschen...
...wo du noch festgehalten hast...
aus Gründe die im Vertrauen in den Fluss des Lebens

 also im Urvertrauen dass alles gut ist, 
...nicht mehr relevant sind.
...an Besitz...
an dem du voller Besessenheit festhältst
 obwohl es für dich viel leichter wäre, loszulassen
und in der Gewissheit weiterzugehen, dass immer für dich gesorgt ist.
Vervollständige die Liste für dich, denn so machst du Inventur 
in DEINEN Lebenssituationen.
Schreib alles auf, was du loslassen bzw. wandeln willst.
Mach dich also frei von den noch vorhandenen Altlasten,
die sich vielleicht gerade jetzt um den Jahreswechsel nochmal gezeigt haben.
Mache sie dir bewusst und erlöse sie dadurch
...es tut mir leid...
...bitte vergib mir/ich vergebe mir...
...ich danke dir/mir...
***
Und wisse:
Jetzt geht alles viel schneller!
Wir brauchen keine Jahre mehr für die Entwicklung.
Wir haben ein großes Feld erschaffen, indem Bewusstwerdung im Augenblick stattfindet.
Wenn du dich entscheidest und mit der Veränderung einverstanden bist,
geschehen Wunder.
"...und wissen, es gibt keine Schuld 
sonder, nur ERFAHRUNG und ENTWICKLUNG!"
Und...
....heute, am 8. Tag der Welle "die WEISHEIT"
 werden wir wieder zu uns SELBST und zur Erkenntnis geführt
♥Ich bin♥
„ICH BIN im WIR SIND.

ICH be-WIRKE!“
„Ich erlebe das Mysterium meines Seins.
Verwoben mit dem Leben, das mich umgibt,

ist mein Ich bin im Einklang mit dem allumfassenden Wir.“  
© NEUNERKALENDER
Ein guter Tag, um sich SELBST zu erkennen. 
Lebe und verwirkliche das, was wirklich aus deinem Herzen kommt 
und deinem Wesen, entspricht... 
Lebe das, was DU SELBST in der Essenz bist ....
..."LIEBE" 
Denn dann bist du OHNE Übertreibung deines Ego´s so, 
wie der Schöpfer dich gemeint hat. 
Sei dir deines wahren Wertes bewusst 
und vergleiche dich niemals mehr mit jemand anderem.
Denn durch jeden Menschen erfährt sich unser Schöpfer in seiner Vielfalt.
Und jeder hat seine Potentiale mitgebracht, 

die er einbringen soll in dieses Erdenleben.
Was sind deine Lebensträume?
Was willst du von Herzen gerne erleben?
Wenn DU dich SELBST lebst, kannst DU sie dann manifestieren?

Es ist eine Zeit um "sich auf sich SELBST" zu beSINNen.
Sich beSINNEn auf den Ursprung, auf die Quelle.
Sich beSINNen auf die Herzensverbindung und Herzensliebe.
Es macht SINN unsere SINNE für das wesentliche zu schärfen.
Und falls du es noch anders erlebst, noch kämpfst und noch vieles "schief" läuft
dann ist heute ein guter Tag für Neuausrichtung, denn
wir werden heute wieder zu uns SELBST geführt. 
"Nimm dich zurück und lasse geschehen,
damit neue Kräfte IN DIR erwachen können!"
Oder erlebst du schon Offenheit, Freiheit und Freude?
Dann geh weiter und lass dich durch nichts und niemand mehr
 von DEINEM ureigensten Weg abbringen.
Lass dir nie wieder DEIN Licht auslöschen.
Erstrahle und beleuchte den Weg 
und genieße dein Leben SINNvoll mit allen SINNEn.
*** 
***
***
***





17.01.2018

Tagesimpuls für Mittwoch den 17.01.2018

Und jeden Morgen werde ich  von der Botschaft meiner Seele liebevoll geweckt. 
Sie sagte mir, es wäre JETZT während des Aufwachen´s, angesagt, 
die Aufmerksamkeit auf das Schöne in meinem Leben
zu lenken und dafür zu danken und es zu segnen.
Das Schöne, das ich mir schon erschaffen habe 
und das ganz Neue, das ich mir mit meinen Gedanken, Worten 
und meinem Sosein,  jetzt erschaffe.
Denn meine Seele zeigt mir die Landkarte meines Seelenweges 
über meine Herzenswünsche,
doch gehen darf ich den Weg selbst, in der Vielfalt des Menschseins.
Und der Weg entsteht unter meinen Füßen, wenn ich ihn gehe.
Ich habe ja schon sehr lange ein Einschlaf- und Aufwachritual,
indem ich für alles danke, was an Erfahrungen in mein Leben gekommen ist
und für alles was ich noch erleben werde.
Doch in dieser enormen Welle der Veränderung, des Übergangs 
und des Ankommens auf der neuen Ebene, habe ich nochmal vieles zurückgelassen,
transformiert, erlöst, geheilt, angenommen, mich BEWUSST hingegeben
denn wir sind immer wieder aufgefordert zum....
*
"Loslassen"  
"Irgendwann bist du an einem Punkt,
an dem du begreifst,
dass du nicht mehr zu kämpfen brauchst,
weil es dich nicht weiter bringt.
Du begreifst, dass du nichts mehr tun kannst
oder musst.
Du kannst nichts erzwingen,
wenn du das begreifst, fällt erst alles in sich zusammen und dann ist Stille.
Und dann wird plötzlich alles leicht und leer in dir.
Du fängst an loszulassen,
woran du dich geklammert hast,
an Hoffnungen, Menschen oder Dinge aus deiner Vergangenheit, 

die du so nicht akzeptieren wolltest oder konntest.
Du begreifst, dass du all das
nicht mehr ändern kannst,
egal, wie sehr du daran glaubst,
egal, wie sehr du es dir wünscht.
Egal, wie sehr du dagegen kämpfst.
Egal, wie weh es tut.
Was geschehen soll, das geschieht.
Was gehen will, das geht.
Was bei dir sein will, das bleibt
oder kommt aus freiem Willen zu dir zurück.
Irgendwann sind die Schmerzen
und die Angst los zulassen vorbei.
Dann befreist du dich allmählich
auch von Ängsten, Schuldgefühlen und Zwängen.
Von allem was DICH festhält.
Und du gehst deinen Weg,
packst deinen Koffer
mit dem, was übrig blieb:
Ein Koffer voller Erfahrungen,
Erkenntnisse und Erinnerungen.
Dein Weg liegt vor dir, du siehst ihn noch nicht,
aber du fühlst, es ist soweit,
Du beginnst wieder – mit dem ersten Schritt."
...... da wir diese Reise nur mit leichtem Gepäck schaffen
und da mein Körper und mein MenschSEIN jetzt doch müde von der Reise ist,
 habe ich noch nicht alles, was ich mitgenommen habe, 
auf der neuen Ebene, ausgepackt.
Es ist wie beim Übersiedeln.
Vieles wird im Vorfeld schon aussortiert 
und gar nicht mehr eingepackt in die Umzugskartons.
Einiges geht auf der Reise noch kaputt 
und findet keinen Platz mehr im neuen Haus.
Und das was noch in den Umzugskartons ist, 
hat man vielleicht noch nicht ausgepackt, 
weil man von der langen Reise und der damit verbundenen Anstrengung
 einfach zu müde war und es kann sein, dass man es vergessen hat 
in all dem Trubel und der vielen Aufräumungsarbeit.
Und wenn wieder Ruhe eingekehrt ist und man etwas erholt ist,
dann packt man die restlichen Kartons aus und ist überrascht 
was da noch alles den Weg ins Neue heil überlebt hat 
und sortiert vielleicht nochmal aus, 
weil in der Zeit des Umzugs nochmal 
eine starke Bewusstseinsveränderung stattgefunden hat.
Wir wenden uns dem kleinen Schatz aus der vorigen Ebene zu,  
der den Übergang  geschafft hat und im Neuen angenommen 
und integriert  werden will und kann, weil es da einen Platz gibt, 
der schon darauf wartet, eingenommen zu werden.
Und wir haben uns noch viel mehr Platz im Neuen erschaffen 
für ganz neue Erlebnisse, Erfahrungen, Begegnungen...
Lasst uns gemEINsam die nächsten Schritte tun,
lasst uns  als EINheit nach unserem vollzogenen Paradigmenwechsel 
nun die neue Ära des Zusammenlebens aller Lebewesen in Harmonie erschaffen,
Lasst uns das goldene Zeitalter mit voller Bewusstheit in
 FRIEDEN, FREUDE, Glückseligkeit
 aus der LIEBE unseres EINen Herzens erschaffen und erleben!
Wie kannst du dich EINbringen?
Was trägst du schon dazu bei?
Und was willst du ab JETZT dazu beitragen?
Was willst du dir jetzt für dich und das Gesamte verwirklichen?
Wage es und greife nach den Sternen!
Willst du deinen Himmel auf Erden leben?
Erschaffe ihn IN DIR und trage ihn in die Welt!
Heute ist ein guter Tag, um Neues zu verwirklichen.
Das Leben ist ein ständiges fließen,
"VERTRAUE" 
in deinem Herzen darauf dass du in Synchronizität dahin geführt wirst,
wo sich deine Herzenswünsche ver--WIRKLICH--en.
Dann hab den Mut, DEINEN eigenen Weg zu gehen.
Welchen Weg willst du heute verlassen 
und eine noch nie betretene Landschaft erforschen?
Was ist heute der 1. Schritt? 
"VERTRAUE auf DEINE Lebenskraft,
DU kannst vieles real verWIRKLICHen
und altes im heilenden Feuer verbrennen.
Und immer mehr heftige und kraftvolle Veränderungen
 finden in unser aller Leben statt.
Und...
 ...heute am 7. Tag der Welle "die WEISHEIT" 
werden wir dabei gefördert hinzusehen, 
anzunehmen und zu heilen
 denn es wirkt die Energiequaliät
"Das heilende Feuer"
„ICH BIN die FeuerKRAFT!
ICH inszeniere das NEUE!“
„Die erwachten Kräfte steigen auf in mir.
Bewusst und weise nutze ich das in mir entzündete Feuer.
Mit liebendem Herzen nutze ich meine Stärke."
Quelle © Neunerkalender
Verbinde dich mit der Kraft deines Herzens 
und entfache damit  das heilende Feuer IN DIR.
Hab den Mut deine Schatten anzusehen und sie zu erlösen.
Deine Schatten sind nicht deine Feinde,
sie zeigen sich nur um von dir im Licht erlöst zu werden.
Erlöse, was dir in deinem Leben nicht mehr förderlich ist 
und lass so Heilung geschehen.
Ein guter Tag, um loszulassen, zu transformieren und alte, 
hemmende Strukturen und verdrängte Schattenanteile anzunehmen 
und zu erlösen.
Im Einklang mit der Liebe deines Herzens kannst du alles erlösen.
Auf der Ebene "ICH BIN die Liebe",
gibt es nichts mehr zu verbergen, da ist alles gut.
Nimm alles, was dir nicht mehr dient, 

liebevoll in das heilende Feuer deines Herzens
und erlaube dir zu erblühen, zu genießen, ganz Neues zu erleben.
Und sei offen für ganz neue Begegnungen und Vernetzungen.
Und gehe, wenn du mit Menschen zusammen bist, 
speziell wenn sie deine Knöpfe drücken  und etwas auflösen IN DIR
immer wieder einige Minuten aus der Gruppe raus und IN DICH hinein.
Komme wieder in deinem Herzen an und heile, vergebe, wandle
und LIEBE.
Sage JA zur Veränderung,
sage JA zu den Begegnungen,
sage JA zu DIR und deinen körperlichen Veränderungen.
Sage JA zu allem was sich in deinem Leben zeigt
 und wandle, wenn es dir nicht mehr entspricht.
Erlöse ALLE Widerstände in deinem heilenden Herzen.
Sage JA!!!
"Bleibe auch 
in Begegnungen
 in deiner eigenen Mitte und  handle ruhig!" 

16.01.2018

Tagesimpuls für Dienstag den 16.01.2018

Empfindest du dein Leben oft und vielleicht gerade JETZT 
zu anstrengend und zu mühsam?
Ist es dir zu anstrengend dich aus der Höhle zu befreien und
DEINEN Weg BEWUSST zu DIR SELBST in SELBSTverANTWORTung zu gehen?
Ist es dir zu mühsam wieder zu dem zu werden, was du schon immer warst?
Dein Leben bewusst und in Selbstverantwortung als Schöpfer zu erleben? 
"So anstrengend!"
Ein Schüler kam zum Meister.
“Ach Herr,” stöhnte er, “um Euren Lehren zu folgen, 
ist so viel Veränderung nötig.
Das ist mir eigentlich alles viel zu anstrengend.
Ich glaube, ich werde das Studium hier beenden.
”Da schaute der Alte mit einem traurigen Blick auf seinen Schüler.
“Kennst du die Geschichte von der Raupe?” fragte er.
Der Schüler verneinte.“
Es war einmal eine Raupe, die das Gefühl hatte,
dass die Metamorphose zum Schmetterling zu anstrengend sei.
Also beschloss sie, Raupe zu bleiben.
Und während sie mühsam und langsam durchs Leben kroch, 
schaute sie immer mal wieder hinauf zu all den Schmetterlingen, 
die im Sommerwind von Blume zu Blume tanzten…”
erzählte der Meister die Geschichte.
“Und nun überleg wohl, ob der scheinbar einfachere Weg 
auch tatsächlich der einfachere ist.”
-Verfasser mir unbekannt-
Vergleiche folgende Geschichte mit deinem Leben. 
"Vergleichen wir einmal die Raupe mit dem Ego.
Eine Raupe möchte immer eine Raupe bleiben, 
eine größere Raupe werden, eine schönere Raupe,
die schönste Raupe der Welt werden, 
die schönsten und längsten Haare haben,
mehr zu fressen finden, etc.
Das ist alles im Rahmen ihrer Vorstellungswelt.
Was sie sich allerdings nicht vorstellen kann, ist, 
jemals ein Schmetterling zu werden.
Doch irgendwann drängt sie ihre innere Natur, 
dass es an der Zeit ist, in die Metamorphose zu gehen.
Jetzt muss sie sich von allem lösen, was sie bisher gelernt hat.
Durch die Luft kann sie nicht kriechen 
und natürlich hat sie keine Ahnung vom Fliegen,
denn Fliegen kommt in ihrem Bewusstsein nicht vor.
Sie sagt sich: 
Man muss sich doch an der Luft festhalten können,
 sonst fällt man doch runter!
Und irgendwann ist die Zeit gekommen, da sprengt sie den Kokon 
und heraus kommt ein Schmetterling und entfaltet seine Flügel.
Sollte eine mitleidige Seele ihr dabei helfen, 
damit der Schmetterling leichter herauskommen kann, 
dann stirbt der Schmetterling innerhalb kürzester Zeit, 
denn er braucht diese Anstrengung, um seine Flügel entwickeln zu können.
Wenn diese Kraft nicht entfaltet wird, 
kann der Schmetterling nicht fliegen.
Der Schmetterling muss diese enorme Kraftanstrengung 
und Verwandlung SELBST schaffen.
Dann ist die Raupe auf einer anderen Ebene – zum Schmetterling geworden.
Und alle alten Erfahrungen des Raupendaseins nützen nichts mehr.
Sie frisst keine Blätter mehr, sie kriecht nicht mehr durch die Gegend.
Sie muss etwas NEUES lernen!
Sie erhebt sich einfach und fliegt,
sie trinkt Nektar und alles was sie vorher gemacht hat, 
ist jetzt unbrauchbar.
Sie entdeckt ihr Leben auf einer anderen Ebene neu.
Hör also nicht mehr auf die Stimme der Raupe (des Ego),
sondern höre auf die Stimme des Schmetterlings (dein Herz)
und gestalte dein Leben neu, wenn du spürst, dass es an der Zeit ist."
~Quelle: Mentaltraining I, von Prof. Kurt Tepperwein~
Hast du den Mut und den Willen 
heut auch wieder ein Stück FREIER zu SEIN?
Bist DU bereit dich weiter zu entgrenzen 
und dich von der Raupe zum Schmetterling zu entwickeln?
Dann lasse dich von deinem Herzen führen,
gib dich hin und tue was zu tun ist.

Und....
..heute, am 6. Tag der Welle "WEISHEIT" 
zum 2. Mal und daher verstärkt
 werden wir wieder ein Stück weit auf dem Weg in unsere Freiheit unterstützt,
denn es wirkt für uns die Qualität
"Die Ent-grenzung"
„Ich bin die Ent-grenzung.
Ich befreie mich selbst.
Ich bin frei.
ICH durchbreche die Blockaden.
Leben gedeiht!“
„Ich bin die Kraft der Entgrenzung.
Ich befreie mit Mut meinen inneren Kern
und lasse meine Lebensenergien frei fließen.“  
© Neunerkalender
Ein guter Tag für neue Wege, die Freiheit bringen.
Ein guter Tag für die freie Entfaltung.
Ein guter Tag, um Behinderungen aufzulösen.
Sprenge auf, was dich bindet.
Entbinde dich der Fesseln, die du dir selbst angelegt hast
 oder die dir angelegt wurden.
Entgrenze dich, es ist an der Zeit!
Nimm die Kraft an, die dir zur Verfügung steht und befreie dich.
Du weißt genau, dass dahinter ein freier Raum auf dich wartet,
der von dir betreten werden will,
ein befreites Leben, das von dir gelebt werden will und soll.
Zerstöre aber nicht,
sondern befreie dich zielstrebig und mit Achtsamkeit zugleich.
"Lass dich von Emotionen nicht überrollen, 
sondern konzentriere dich auf deine Kraft!"
*************
"Der grosse Weg ist sehr einfach,
aber die Menschen lieben die Umwege."
Laotse
**************